Seite neu gestaltet

 

Hallo FRN'er und Funkfreunde,

die Seite wurde jetzt meinerseits responsiv angepasst das die Seiten jetzt auch ordentlich über das Handy oder Tablet gelesen werden können.
Einige Sachen fehlen noch und werden nach und nach wieder eingtragen.
Beachtet Bitte den Tutorial Bereich wo die Anleitung steht für den wechsel in das alternative Monitoring um das man auch bei Ausfall trotzdem via FRN weiter registrieren kann. 73 13HN155 Micha

 Neuigkeiten aus der Redaktion




"Funkgeräteverbot am Steuer" vorübergehend zurückgezogen


Die Bundesregierung hat die geplante Änderung der Straßenverkehrsordnung (StVO) kurz vor der Beschlussfassung im Plenum des Bundesrats zurückgezogen. Damit ist auch das geplante "Funkgeräteverbot am Steuer" derzeit vom Tisch. Der Verordnungsentwurf soll dem Bundesrat aber "kurzfristig" (mit verschärften Sanktionen für "Notgassen-Blockierer) wieder zugeleitet werden.

Zuvor hatte der Verkehrsausschuss des Bundesrats empfohlen, dass das (nunmehr zurückgezogene) "Funkgeräteverbot am Steuer" für "im Fahrzeug festverbaute CB-Funkgeräte" erst nach Ablauf einer Frist von drei Jahren gelten sollte (das Funkmagazin berichtete). Das Land Niedersachsen hatte später empfohlen, diese Drei-Jahres-Frist nicht nur für CB-Funkgeräte zu gewähren, sondern auf alle "im Fahrzeug mitgeführten Funkgeräte" auszudehnen. Auch diese Empfehlungen sind mit der Rücknahme des Entwurfs gegenstandslos geworden.

Als Begründung für den kurzfristigen Rückzug nannte Norbert Barthle, Staatssekretär im Verkehrsministerium, eine "weitere erhebliche Verschärfung" der Sanktionen für Autofahrer, die bei Unfällen Rettungsfahrzeuge blockieren, weil sie keine "Notgasse" bilden.

Barthle weiter: "Die Ressortabstimmung für die überarbeitete Verordnung soll bereits heute (7. Juli 2007 -Red.) beendet werden und gleich im Anschluss wird sie dem Bundeskanzleramt zugeleitet, verbunden mit der Bitte, sie dem Bundesrat zur Zustimmung vorzulegen. Die Verordnung wird Ihnen also erneut kurzfrstig zugeleitet werden."

Die Bundesratsplanarsitzung am 7.Juni 2017, in der ursprünglich über die Verordnung abgestimmt werden sollte, ist die letzte vor der Sommerpause. Der Bundesrat teilte mit, er könne sich voraussichtlich bereits am 22. September 2017 mit dem neuen Verordnungsentwurf befassen.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben

Bitte logge dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Bewertungen

Bewertungen sind nur für Mitglieder möglich.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.
X

Anmelden

Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

X

MODERATORENBEREICH


Streamkick Radio Status
Server Daten Stream Tracking
Downloads Teamspeak


Bitte beachten:


Die hier aufgeführten Links sind nicht für die Öffentlichkeit bestimmt und dürfen ausschliesslich teamintern verwendet werden!